Aktuelle Informationen für Apfelbaum-Paten 2022

Über unseren Newsletter informieren wir unsere Apfelbaum-Paten. Wir zeigen, wie es den Bäumen geht und welche Arbeiten aktuell im Obsthof und bei den Paten-Bäumen anliegen. Auch auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge. Bitte scrollen Sie für die aktuellsten Informationen nach unten.

Möchten Sie auch unseren Newsletter erhalten? Dann geben Sie uns bitte eine Info mit Ihrer E-Mail-Adresse per E-Mail an info@herzapfelhof.de

 Aktuelle Erntetermine 2022 

Hier finden Sie die aktuellen Erntezeiten für die Apfelsorte Ihres Patenbaums. Stand 10.08.2022

Sollte Ihre Patenschaftssorte bereits abgeerntet sein, haben Sie folgende Möglichkeiten:
- Äpfel im Hofladen abholen
- Äpfel kostenfrei zusenden lassen
- den Pflückspaß trotzdem erleben und von anderen Bäumen in der Selbstpflücke die Erntemenge zusammenpflücken


ApfelsorteErntestartErntedauer
BoskoopEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Cox OrangeMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
DelbarestivaleMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
ElstarMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
GalaMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
Glockenapfel

GravensteinerMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
Holsteiner CoxMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
JambaMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
James GrieveMitte Augustca. 2  bis 3 Wochen
JonagoldEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Jonagored

Red JonaprinceEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Red TopazEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Royal JonagoldMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
RubinetteEnde September / Anfang Oktober ca. 3 Wochen
SantanaAnfang September ca. 3 Wochen
WellantEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen


Aktuelle Info vom 11.08.2022

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

die Apfelernte hat bereits mit der Frühsorte „Delbarestivale“ begonnen. Ihre Patenbäume benötigen noch ein paar Tage, je nach Sorten ein paar Wochen und dann kann der Erntespaß beginnen. Dieses Jahr sind wir nicht so früh wie in den Vorjahren dran.


Erntetermine & -infos

Je nach Sorte ist noch etwas Geduld gefragt, aber in wenigen Tagen und Wochen folgen viele Apfelsorten. Einige Apfelbaum-Patenschaften laufen bereits über mehrere Jahre und die Paten sind schon zu richtigen Insidern geworden. Für alle, die noch nicht genau wissen, wie die Ernte der Patenbäume bei uns abläuft, haben wir wichtige Informationen zusammengefasst.

 

Erntezeiten

Nach derzeitiger Reifeschätzung können Sie zu folgenden Zeiten Ihre Patenäpfel ernten. 

ApfelsorteErntestartErntedauer
BoskoopEnde September / Anfang Oktoberca. 3  Wochen
Cox OrangeMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
DelbarestivaleMitte Augustca. 2-3 Wochen
ElstarMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
GalaMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
GravensteinerMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
Holsteiner CoxMitte Septemberca. 2 Wochen
JambaMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
James GrieveMitte Augustca. 2 bis 3 Wochen
JonagoldEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Red JonaprinceEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Red TopazEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
Royal JonagoldMitte Septemberca. 3 bis 4 Wochen
RubinetteEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen
SantanaAnfang Septemberca. 3 Wochen
WellantEnde September / Anfang Oktoberca. 3 Wochen

Aus aktuellem Anlass

Bitte beachten Sie, dass Sie bei uns im Hofladen und Hofcafé eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen haben. Im Obsthof können Sie sich frei bewegen, halten Sie dort und überall auf unserem Hof aber bitte Abstand zu anderen Gästen. Danke

Haben Sie Lust, sich nach der Ernte noch bei Kaffee & Apfelkuchen zu stärken? In unserem geräumigen Hofcafé finden Sie Platz. Wer lieber im Freien speisen möchte, kann gern draußen unterm Überdach oder mitten im Grünen beim Herz-Apfel-Garten sitzen. 

 *Änderungen aufgrund der tagesaktuellen Coronaregeln möglich,


Anmeldung vor Ort

Zum Ernten Ihres Patenbaumes können Sie uns täglich ohne Voranmeldung besuchen. Melden Sie sich bitte vor Ort im Hofladen. An Tagen, an denen wir viele Besucher erwarten (am Wochenende und an Feiertagen) befindet sich die Anmeldung im Außenbereich des Hofladens oder bei der Sortierhalle am separaten Pflückstand. Bringen Sie bitte Ihre Patenschaftsurkunde mit, so können wir Ihnen schnell die Erntekartons austeilen und Sie können mit einem Bollerwagen in den Hof ziehen. 

 Zur Erinnerung: Wir bieten drei verschiedene Patenschaften an, die sich in der Erntemenge unterscheiden. Auf Ihrer Urkunde ist vermerkt, welche Patenschaftsart Sie haben.

Standard: 10 kg Bio-Äpfel
Premium: 20 kg Bio-Äpfel
Happy Family: 40 kg Bio-Äpfel

Sie haben die Patenschaft geschenkt bekommen und mögen eine andere Apfelsorte viel lieber? Macht doch nichts, Sie dürfen bei uns auch gern andere Sorten pflücken. Hauptsache Sie kriegen die Erntekartons voll. ;) Schauen Sie hierfür bitte genauer auf die Erntezeiten, damit Sie zur richtigen Zeit bei uns sind.

 

Apfelversand

Sie haben leider keine Zeit, Ihre Äpfel selbst zu ernten? Schade, aber auch dafür haben wir eine Lösung! Wir senden Ihnen die Äpfel kostenfrei zu. Bitte geben Sie uns hierfür Ihre Adresse und Ihre Patenschaftsnummer per E-Mail an info@herzapfelhof.de auf. Sofern Sie einen ungefähren Lieferterminwunsch haben, nennen Sie uns den bitte ebenfalls. Der Versand der Äpfel erfolgt nur in einer Lieferung, Sollten Sie Teillieferungen wünschen, ist dies nur möglich, sofern Sie die zusätzlichen Versandkosten übernehmen.

 

Patenschaftsschild

Gut zu wissen: Ihr Patenbaum ist mit einem Schild gekennzeichnet. Bei der Ernte können Sie das Schild abnehmen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Beim Versand der Äpfel legen wir das Patenschaftsschild dem Paket bei.

 

Rund um den Herzapfelhof: Aktuelle Angebote

Öffentliche Hofführungen

Wir bieten aktuell jeden Tag eine öffentliche Hofführung an, an der Sie spontan teilnehmen können. Weitere Infos finden Sie hier.

Montag10:00 UhrObsthofwanderung
Dienstag16:30 UhrHofführung
Mitwoch16:30 UhrHofführung
Donnerstag16:30 UhrHofführung
Freitag18:00 UhrFreitags-Führung
Samstag16:30 UhrHofführung
Sonntag10:30 UhrApfelexpressfahrt mit Hofführung
Sonntag16:30 UhrHofführung

Öffnungszeiten

Wir haben täglich geöffnet. Der Herz-Apfel-Garten lädt zu einem Spaziergang ein, im Hofcafé können Sie sich bei Kaffee und Kuchen stärken und der Hofladen zum Stöbern und Shoppen.

Montag bis Samstag: 8:00-18:00 Uhr · Sonntag: 10:00-18:00 Uhr · Freitag (April bis Oktober): 8:00-19:30 Uhr

Newsletter vom 11. April 2022


Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

es darf endlich grün im Alten Land werden! Mit den nächsten warmen Tagen öffnen sich die Knospen an den Bäumen.


Aktueller Stand – Wie geht es „meinem“ Patenbaum?

Die ersten Wochen des Jahres nutzen wir fürs Bäume schneiden. Wir bringen die Bäume in Form, sodass später der Baum ausreichend belichtet wird. So können sich die Früchte nach der Blüte gut entwickeln. Wir schneiden die Bäume alle von Hand mit Elektroscheren. Dafür gehen wir meist zweimal durch die Reihen, einmal zu Fuß für den unteren Bereich und ein zweites Mal mit einer Arbeitsbühne, um die Baumspitzen zu formen.  

Der April macht bekanntlich was er will. Und so sanken die Temperaturen in den letzten Wochen wieder. Wir müssen nun wachsam sein, ob Frost kommt. Ist dies der Fall, verwenden wir die Frostschutzberegnung. 

Wenn Wasser gefriert wird Wärme freigesetzt. Diesen Vorgang nutzen wir bei der Frostschutzberegnung und versprühen stündlich ca. 3 bis 4 mm Wasser pro Quadratmeter Obstbaufläche. Angestellt werden die Beregnungsanlagen, wenn die Temperatur unter 0°C geht. Bis ca. -8°C und Windstille können wir die empfindlichen Knospen mit der Frostschutzberegnung nutzen. In den Stunden, in denen die Knospen erfrieren könnten, stellen wir die Beregnung an. Das Wasser, das oberhalb der Bäume wie aus Rasensprengern versprüht wird, gefriert am Baum und bildet einen Eispanzer um die Knospen herum. Durch die andauernde Beregnung wird stets Wärme beim Gefrieren des Wassers frei, sodass die Knospen und Blüten der Kälte gewappnet sind.

Der Wasservorrat stammt aus großen Beregnungsteichen in den Obsthöfen, die extra für diesen Zweck angelegt wurden. Um die Teiche herum sind Naturstreifen für Biodiversität angelegt und in den Teichen gibt es auch eine Flachwasserzone, um das Leben im Wasser zu fördern. Nach einer unruhigen, oft schlaflosen, Nacht freut man sich als Obstbauer, wenn der Wasservorrat ausgereicht hat und die Technik einwandfrei funktioniert hat. Ca. 3 bis gut 20 Nächte wird die Beregnungsanlage je nach Jahr und Vegetationsstand für den Frostschutz benötigt. Als Dankeschön gibt es beeindruckende Impressionen, wenn das Eis an den Obstbäumen in morgendlichen Sonnenlicht erstrahlt.

Blütezeit

Die Blütezeit im Alten Land ist wunderschön anzuschauen. Die Kirschblüte beginnt laut langjährigem Mittel um den 20. April herum. Die Apfelblüte folgt ca. eine Woche später. Wir erwarten die Apfelblüte in diesem Jahr Ende April. 


Besuch Ihres Patenbaums

Ihren Patenbaum dürfen Sie täglich während unserer Öffnungszeiten besuchen. Alle, die ihren Patenbaum das erste Mal besuchen, melden sich bitte im Hofladen an. Wir zeigen Ihnen den Weg zu Ihrem Baum. Bringen Sie hierfür einfach Ihre Patenschaftsurkunde mit.


Öffentliche Führungen

Von April bis Oktober bieten wir täglich öffentliche Hofführungen an. Gehen Sie mit Obstbaumeister Hein Lühs einen Rundgang über den Herzapfelhof. Die einstündige Besichtigung vermittelt Ihnen Eindrücke über die Arbeiten auf einem Bio-Obsthof. Währenddessen erfahren Sie von Hein Lühs viele Informationen über Anbau und Vermarktung, Lagerung und Sortierung, Sorten und aktuellen Trends rund um den Obstbau. Auch der Besuch des Herz-Apfel-Gartens mit über 250 Apfelsorten steht mit auf dem Programm. An den Führungen können Sie spontan vor Ort teilnehmen, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Montag, 10:00 Uhr: Obsthofwanderung

Dienstag, 16:30 Uhr: Hofführung

Mittwoch, 16:30 Uhr: Hofführung

Donnerstag, 16:30 Uhr: Hofführung

Freitag, 18:00 Uhr: Freitags-Führung

Samstag, 16:30 Uhr: Hofführung

Sonntag, 10:30 Uhr: Apfelexpressfahrt mit Hofführung

Sonntag, 16:30 Uhr: Hofführung

Weitere Informationen


Haben Sie Lust, Ihren Patenbaum zu besuchen? Kombinieren Sie Ihren Ausflug ins Alte Land doch mit einem Stück Apfelkuchen im Hofcafé und einem gemütlichen Bummel durch unseren Hofladen.

Öffnungszeiten zu Ostern:

Täglich geöffnet – Karfreitag, 15.04.2022, 10:00 – 19:00 Uhr – Samstag, 16.04.2022, 8:00 – 18:00 Uhr, Ostersonntag, 17.04.2022, 10:00 – 18:00 Uhr, Ostermontag, 18.04.2022, 10:00 – 18:00 Uhr.


Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Osterwochenende – genießen Sie die Zeit mit Ihren Liebsten.

Herzliche Grüße

Familie Lühs

Newsletter vom 19. März 2022

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

es gibt Neuigkeiten von Ihrem Patenbaum. Jetzt sind die Bäume mit dem Patenschaftsschild gekennzeichnet. Nun erkennen Sie ganz schnell Ihr „Patenkind“. Das hochwertige Patenschaftsschild dürfen Sie sogar bei der Ernte mit nach Hause nehmen und als Erinnerungsstück behalten.

Besuch Ihres Patenbaums
Ihren Patenbaum dürfen Sie täglich während unserer Öffnungszeiten besuchen. Alle, die ihren Patenbaum das erste Mal besuchen, melden sich bitte im Hofladen an. Wir zeigen Ihnen den Weg zu Ihrem Baum. Bringen Sie hierfür einfach Ihre Patenschaftsurkunde mit.

Apfelkuchen genießen
Unser Hofcafé ist ab sofort wieder geöffnet. Täglich zwischen 12 und 17 Uhr können Sie Ihren Patenbaumbesuch bei Kaffee und Apfelkuchen ausklingen lassen. Unter der Woche bedienen wir vom Hofladentresen aus.

Öffentliche Hofführungen
„Lass uns schnacken“, lädt Obstbaumeister Hein zu einer Hofführung ein. Bis Ende März beginnen die öffentlichen Hofführungen Samstag und Sonntag um 13:30 Uhr. Ab April bis Oktober finden Sie täglich Gelegenheit für eine Führung. An allen öffentlichen Hofführungen können Sie spontan ohne Voranmeldung teilnehmen. Weitere Infos

Die Sonne scheint so schön im Alten Land – genießen Sie das Wochenende.

Herzliche Grüße

Familie Lühs

Newsletter vom 20. Januar 2022

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine Patenschaft auf unserem Bio-Obsthof entschieden haben. Vielleicht haben Sie die Patenschaft geschenkt bekommen – dann seien Sie gespannt, welche schmackhaften Früchte Sie im Herbst ernten dürfen. Bis dahin kümmern wir uns um die Pflege Ihres Patenbaumes. Wir bewirtschaften unseren Obsthof – und somit auch Ihren Patenbaum – seit 2012 nach den Richtlinien des biologisch-dynamischen Anbau (Demeter).

Wir versenden die Patenschaftsurkunden in einer Herzapfelhof-Mappe mit einem Infoflyer rund um die Bio-Apfelbaum-Patenschaft. Dort stehen die wichtigsten Pateninfos drin. Wer diesen Flyer nicht erhalten hat, kann ihn hier nachlesen.

Aktueller Stand – Wie geht es „meinem“ Patenbaum?

Zurzeit sind die Patenbäume noch kahl, der kalte Wind weht durch den Obsthof. Die ersten Arbeiten im Hof beginnen nun. Wir schneiden Bäume. Wie und warum genau, berichten wir in den nächsten Newslettern.

Patenschaftsschild

Die ersten Wochen des Jahres nutzen wir, um alle Patenschaftsbäume zu kennzeichnen. Dafür gestalten wir kleine hochwertige Tafeln, auf denen alle wichtigen Patenschaftsinfos stehen. Jeder Pate darf nach der Ernte das Schild als Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen. Aktuell hängen noch keine Patenschaftsschilder 2022, dies erfolgt bis spätestens Ostern. Wer also aktuell seinen Patenbaum besuchen möchte, wird ihn erst noch ohne Schild kennenlernen.

Rund um den Herzapfelhof

Öffentliche Hofführung: samstags und sonntags, 13:30 Uhr

Gehen Sie mit Obstbaumeister Hein Lühs einen Rundgang über den Herzapfelhof. Die einstündige Besichtigung vermittelt Ihnen Eindrücke über die Arbeiten auf einem Bio-Obsthof. Währenddessen erfahren Sie von Hein Lühs viele Informationen über Anbau und Vermarktung, Lagerung und Sortierung, Sorten und aktuellen Trends rund um den Obstbau. Auch der Besuch des Herz-Apfel-Gartens mit über 250 Apfelsorten steht mit auf dem Programm. Weitere Infos


Neuigkeiten vom Herzapfelhof

Mit unserem Patenschafts-Newsletter sind Sie das ganze Jahr über rund um Ihre Patenschaft gut informiert. Wenn Sie noch öfter News von unserem Hof erfahren möchten, folgen Sie uns doch einfach in den Sozialen Medien. Sie finden uns auf Facebook und Instagram.

Öffnungszeiten
Der Hofladen ist aktuell täglich geöffnet. Montag bis Samstag: 8:00-18:00 Uhr · Sonntag: 10:00-18:00 Uhr

Informationen für Apfelbaum-Paten 2021

Die Apfelernte und der Versand für Apfelbaum-Paten 2021 ist abgeschlossen. (Stand 31.12.2021)

Aktuelle Info vom 10.09.2021 / Elstar

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

die Apfelernte ist nun im vollen Gange! Paten der Apfelsorte Elstar können ab sofort ihre Patenbäume ernten. Die Ernte ist bis ca. drei bis vier Wochen möglich.

Ernteinfos: Anmeldung vor Ort
Zum Ernten Ihres Patenbaumes können Sie uns täglich ohne Voranmeldung besuchen. Melden Sie sich bitte vor Ort im Hofladen. An Tagen, an denen wir viele Besucher erwarten (am Wochenende und an Feiertagen) befindet sich die Anmeldung im Außenbereich des Hofladens oder bei der Sortierhalle am separaten Pflückstand. Bringen Sie bitte Ihre Patenschaftsurkunde mit, so können wir Ihnen schnell die Erntekartons austeilen und Sie können mit einem Handwagen (je nach Verfügbarkeit) in den Hof ziehen. 

Zur Erinnerung: Wir bieten drei verschiedene Patenschaften an, die sich in der Erntemenge unterscheiden. Auf Ihrer Urkunde ist vermerkt, welche Patenschaftsart Sie haben.
Standard: 10 kg Bio-Äpfel
Premium: 20 kg Bio-Äpfel
Happy Family: 40 kg Bio-Äpfel


Aus aktuellem Anlass
Ab Sonntag, 12.09.2021 gilt im Landkreis Stade die Erweiterte 3-G-Regel. Sofern Sie im Hofcafé speisen möchten, müssen Sie gegen Corona geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Im Außenbereich sowie im Hofladen greift diese Regel nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie bei uns im Hofladen und Hofcafé eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen haben. Im Obsthof können Sie sich frei bewegen, halten Sie dort und überall auf unserem Hof aber bitte Abstand zu anderen Gästen. Danke

 *Änderungen aufgrund der tagesaktuellen Coronaregeln möglich,

Aktuelle Info vom 09.08.2021

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

wir prüfen gerade, welche genauen Erntezeiten wir Ihnen für die Ernte 2021 geben können. Im Vergleich zum Vorjahr sind wir ca. 7 bis 10 Tage später. Dies ist allerdings von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Die genaueren Infos geben wir in den nächsten Tagen bekannt.

Newsletter vom 08. Mai 2021

Liebe Apfelbaum-Patin, lieber Apfelbaum-Pate,

wir befinden uns mitten in der Blütezeit! Das Alte Land verwandelt sich in ein traumhaftes Blütenmeer.


Aktueller Stand – Wie geht es „meinem“ Patenbaum?
Woche für Woche ist es grüner im Alten Land geworden. Die Bäume haben sich wieder ihr grünes „Blattkleid“ übergeworfen und zeigen nun zusätzlich ihre Blütenpracht. Die Pflaumenblüte ist schon vorbei, die Kirsche und Birne blühen noch. An diesen Tagen hat die Apfelblüte begonnen – je nach Sorte stehen die Bäume schon in der Vollblüte oder die Blütenknospen öffnen sich gerade. Ungefähr noch eine Woche können Sie sich das Blütenspektakel anschauen.

Wie wäre es mit einem Spaziergang zum Patenbaum? Bitte melden Sie sich vor Ort im Hofladen mit Ihrer Patenschaftsurkunde an (Original oder ein Foto), dort zeigen wir Ihnen den Weg zum Baum. Wer noch etwas Stärkung für den Weg benötigt, schlendert am besten im Hofcafé noch kurz vorbei. Hier haben wir leckeren Apfelkuchen und Muffins sowie Getränke für unterwegs.

Frostschutzberegnung
Die Blütezeit ist nicht nur sehr schön anzusehen, sie bietet auch Risiken, wenn die Temperaturen sinken und Frost droht. Blüten reagieren empfindlich auf Frost, deshalb müssen die Knospen und Blüten geschützt werden. Wir nutzen dafür die sogenannte „Frostschutzberegnung“. 


Das Prinzip ist simpel, aber sehr wirksam. Wenn die Temperaturen um den Gefrierpunkt herum liegen, beregnen wir die Obstbäume künstlich mit Wasser. Das Wasser gefriert am Baum. Wenn Wasser gefriert, wird Energie in Form von Wärme frei. Durch die stetige Beregnung gefriert immer wieder Wasser am Baum und die Temperatur bleibt in der Eishülle an den Knospen und Blüten konstant über dem Gefrierpunkt.

Es wird solange beregnet, bis die Temperaturen wieder deutlich höher als der Gefrierpunkt liegen. Meistens müssen wir nachts beregnen. Wenn dann morgens die Sonne aufgeht, zeigt sich der Obsthof in einem bezaubernden Eismeer.

Als Obstbauern sind wir natürlich froh über jede Nacht, in der nicht beregnet werden muss. Ende April und Anfang Mai zog sich eine eisige Kälte durch unsere Obsthöfe, sodass wir mehrmals beregnen mussten. 

Fleißige Helferchen und Blühstreifen 
Während der Blütezeit haben wir viele fleißige Helferchen auf unserem Hof. Die Honigbiene ist bei uns mit mehreren Völkern aktiv. In diesem Jahr haben wir zusätzlich auch noch Hummeln im Obsthof, da diese bereits bei niedrigeren Temperaturen fliegen. 

Wenn Sie im Sommer Ihren Patenbaum besuchen, können Sie in einigen Patenschaftsbaumreihen verschiedene blühende Pflanzen entdecken. In den Wegen zwischen den Bäumen säen wir Blühstreifen. Blühstreifen werden von vielen Tieren als Lebensraum genutzt. Wir möchten damit die Artenvielfalt auf unseren Anbauflächen stärken. Sobald das Wetter und somit auch der Boden wieder wärmer ist, säen wir die Blühstreifen.


Herzliche Grüße
 
Familie Lühs


Rund um den Herzapfelhof

Hofladen & Öffnungszeiten

Unser Hofladen hat täglich geöffnet. Besuchen Sie uns gern und decken Sie sich mit frischen Vitaminen ein. Montag bis Samstag: 8:00-18:00 Uhr · Sonntag: 10:00-18:00 Uhr.
Das Hofcafé ist seit 08.05.2021 wieder für den Außer-Haus-Verkauf geöffnet.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.